Das Forschungszentrum Jülich leistet als Mitglied der Helmholtz-Gemeinschaft wirksame Beiträge zur Lösung großer gesellschaftlicher Herausforderungen in den Bereichen Information, Energie und Bioökonomie. Es bearbeitet vielfältige Aufgaben im Forschungsmanagement und nutzt große, oft einzigartige wissenschaftliche Infrastrukturen. Arbeiten Sie zusammen mit rund 6.100 Kolleginnen und Kollegen themen- und disziplinenübergreifend an einem der größten Forschungszentren Europas.

Der Geoverbund ABC/J versteht sich als ein Netzwerk, das die geowissenschaftliche Forschung und Lehre der beteiligten Institutionen koordinieren sowie die gemeinsame Ressourcennutzung und die Entwicklung gemeinsamer Verbundprojekte in der Forschung erleichtern soll. Die technischen und operativen Aufgaben des Geoverbundes ABC/J übernimmt dabei ein Koordinationsbüro, das am Forschungszentrum Jülich, im Institut für Bio- und Geowissenschaften, Agrosphäre (IBG-3), angesiedelt ist. Der Geoverbund ABC/J ist eine Kooperation der Geowissenschaften der RWTH Aachen, der Universität Bonn, der Universität zu Köln und des Forschungszentrums Jülich.

Verstärken Sie diesen Bereich als

Koordinator (w/m/d) ABC/J-Geoverbund

Ihre Aufgaben:

  • Leitung des Koordinationsbüros ABC/J-Geoverbund
  • allgemeine administrative und technische Unterstützung des Direktoriums, zum Beispiel die Organisation von projektvorbereitenden Workshops und Gremiensitzungen
  • Öffentlichkeitsarbeit und Außendarstellung laufender und zukünftiger Verbundprojekte
  • Entwicklung von forschungsstrategischen Konzepten zusammen mit dem Direktorium des Geoverbundes
  • Identifikation von für den Geoverbund relevanten Synergien zu nationalen und internationalen Forschungsprogrammen und -verbünden
  • projektvorbereitende Kommunikation und Koordination mit dem Ziel, Verbundprojekte zwischen den vier beteiligten Institutionen zu initiieren und Synergien für die Lehre zu mobilisieren

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master) in den Geowissenschaften, möglichst verbunden mit einer Promotion
  • nachweisliche Erfahrungen im Management von Forschungsprojekten
  • ausgeprägtes Kommunikationsvermögen
  • exzellente Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Organisationstalent und ein hohes Maß an Selbstständigkeit, Engagement, Flexibilität, Belastbarkeit und Teamfähigkeit

Unser Angebot:

  • Arbeitgeber und Arbeitsort ist das Forschungszentrum Jülich
  • abwechslungsreiches und herausforderndes Arbeitsgebiet
  • Zusammenarbeit in einem interdisziplinären Team
  • spannendes Arbeitsumfeld auf einem attraktiven Forschungscampus mit sehr guter Infrastruktur, mitten im Städtedreieck Köln-Düsseldorf-Aachen gelegen
  • umfangreiches Weiterbildungsangebot
  • attraktive Gleitzeitgestaltung und vielfältige Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • eine zunächst auf 2 Jahre befristete Stelle mit der Möglichkeit einer längerfristigen Perspektive
  • die Möglichkeit zur "vollzeitnahen" Teilzeitbeschäftigung
  • Vergütung und Sozialleistungen nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD-Bund)

Das Forschungszentrum Jülich fördert Chancengerechtigkeit und Vielfalt.

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind uns willkommen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung über unser Online-Bewerbungssystem bis zum 14. Februar 2020 unter Angabe der Kennziffer 2020-003.

Fragen zur Ausschreibung?
Kontaktieren Sie uns gerne unter
Angabe der Kennziffer 2020-003:
karriere@fz-juelich.de

Bitte beachten Sie, dass aus
technischen Gründen keine
Bewerbungen per E-Mail
angenommen werden können.

www.fz-juelich.de

posted: 14 January 2020     Please mention EARTHWORKS when responding to this advertisement.