The Faculty of Electrical Engineering, Information Technology, Physics of the Technische Universität Braunschweig invites applications for a

Junior Professor (m/f/d) in “Urban Geophysics”
(W1 with Tenure Track W2)

funded by the Tenure Track Programme of the German Federal Government and the Federal States (”WISNA”) to start as soon as possible.

The junior professorship will be established at the Institute of Geophysics and Extraterrestrial Physics. The successful candidate shall teach geophysics at all undergraduate levels. In research, we expect candidates to work in the field of Urban Geophysics. The professor shall develop and apply methods for the non-destructive evaluation of the subsurface in urban environments. A specialisation in wave-based methods (seismics or ground-penetrating radar) is desired.

The appointed professor has a proven history of relevant research, successful acquisition of third-party funds, and an excellent publication record. We expect that the appointee will actively engage in the core research area “future city” at TU Braunschweig, and use the cooperation network to participate in collaborative research projects. We assume that the candidate is ready to offer lectures in English language.

Applicants to this position must hold a doctoral degree with above average grade and provide proof of their teaching experience and ability. The applicant shall have excellent research competency from university or industry, shown e.g. by excellent publications, successful applications for research grants and experience in international co-operations. International experience in lecturing as well as ability and willingness to teach in English language is explicitly appreciated.

The junior professor´s initial appointment is limited to three years. After a positive evaluation, the appointment will be extended by three more years. In accordance with the tenure track statues of TU Braunschweig, the appointment will be tenured at the level W2 after a positive final evaluation. The requirements of the position are defined in Section 30 of the Lower Saxony Higher Education Act (Niedersächsisches Hochschulgesetz). Candidates at an early stage in their careers can apply. The Ph.D. examination should be passed within the last four years.

With nearly 20,000 students and 3,700 staff members, Technische Universität Braunschweig is the largest Institute of Technology in Northern Germany. It stands for a strategic and achievement-oriented way of thinking and acting, relevant research, exceptional teaching and the successful transfer of knowledge and technologies to industry and society. We consistently advocate family friendliness and equal opportunities.

We focus our research on mobility, infections and therapeutics, metrology, and future city. Our core disciplines include a comprehensive engineering branch and a strong natural sciences branch, closely linked with business sciences, social sciences, humanities and educational sciences.

Our campus is located at the heart of one of Europe’s most active research regions. We cooperate closely and successfully with more than 20 research institutions right on our doorstep and maintain strong relationships with our partner universities all over the world. At TU Braunschweig, we aim to increase the share of women in academic positions and therefore particularly welcome applications from women. Where candidates have equivalent qualifications, preference will be given to female candidates. Applications from international scientists are welcome. A part-time appointment may be possible on request. Where candidates have the same qualifications, preference will be given to disabled candidates.

For more information, please contact the Head of the Appointment Comittee, Prof. Dr. Stefanie Kroker, Tel. 49 (0) 531 391-8529.

Please send your written application until 2020-July-15th indicating the reference number 2020_f5_W002 and including the appropriate documentation (pdf-file, max. 50 MB, curriculum vitae, copies of grades and titles, list of publications and lecture courses, list of third-party funds acquired with project identification or industrial project responsibilities and a brief description of the research and teaching concept) by e-mail to berufungen@tubraunschweig. de (addressed to TU Braunschweig, Dean of the Department of Electrical Engineering, Information Technology, Physics, Prof. Dr.-Ing. Michael Kurrat, Hans-Sommer- Str. 66, 38106 Braunschweig).

By submitting your application documents electronically, you consent to their digital storage and processing for the application process.


Die Technische Universität Braunschweig besetzt am Institut für Geophysik und extraterrestrische Physik im Rahmen des Bund-Länder-Tenure Programms zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses (WISNA) zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Juniorprofessur für "Urbane Geophysik"
(W1 mit Tenure Track nach W2)

Die*der künftige Stelleninhaber*in soll in der Lehre die Geophysik in ihrer ganzen Breite und in der Forschung das Gebiet Urbane Geophysik vertreten. Es sollen Methoden entwickelt und angewandt werden, die zur zerstörungsfreien Erkundung des oberflächennahen Untergrundes in urbaner Umgebung eingesetzt werden. Methodisch ist ein Schwerpunkt auf wellenbasierten Verfahren (Seismik und/oder Georadar) erwünscht.

Die*der künftige Stelleninhaber*in ist durch unabhängige Forschung, Einwerbung von Drittmitteln und durch exzellente Publikationen ausgewiesen. Es wird erwartet, dass die Professur sich aktiv in den Forschungsschwerpunkt „Stadt der Zukunft“ der TU Braunschweig einbringt und die Kooperationsmöglichkeiten zur Mitgestaltung von Gemeinschaftsprojekten nutzt. Die Bereitschaft, Lehrveranstaltungen in englischer Sprache anzubieten, wird vorausgesetzt.

Die Beschäftigung erfolgt bei Erfüllung der allgemeinen dienstrechtlichen Voraussetzungen in einem Beamtenverhältnis auf Zeit zunächst für die Dauer von drei Jahren. Bei erfolgreicher Zwischenevaluation gem. § 30 Abs. 4 S. 2 NHG wird die Professur um weitere drei Jahre verlängert. Bei positivem Ausgang des in der Tenure-Track-Ordnung der TU Braunschweig geregelten Verfahrens erfolgt bei Vorliegen der sonstigen gesetzlichen Voraussetzungen eine Berufung auf eine unbefristete Professur in der Besoldungsgruppe W2 NBesO ohne weitere Ausschreibung.

Die Einstellungsvoraussetzungen ergeben sich aus § 30 des Niedersächsischen Hochschulgesetzes. Bewerber*innen sollen sich in der „frühen Karrierephase“ befinden. Die Promotion sollte bei Ernennung nicht länger als vier Jahre zurückliegen (www.tubraunschweig.de/abt12/berufungen/informationen-fuer-bewerberinnen-wisna).

Mit nahezu 20.000 Studierenden und 3.700 Beschäftigten ist die Technische Universität Braunschweig die größte Technische Universität Norddeutschlands. Sie steht für strategisches und leistungsorientiertes Denken und Handeln, relevante Forschung, engagierte Lehre und den erfolgreichen Transfer von Wissen und Technologien in Wirtschaft und Gesellschaft. Konsequent treten wir für Familienfreundlichkeit und Chancengleichheit ein. Unsere Forschungsschwerpunkte sind Mobilität, Infektionen und Wirkstoffe, Metrologie sowie Stadt der Zukunft. Starke Ingenieurwissenschaften und Naturwissenschaften bilden unsere Kerndisziplinen. Diese sind eng vernetzt mit den Wirtschafts- und Sozial-, Erziehungs- und Geisteswissenschaften. Unser Campus liegt inmitten einer der forschungsintensivsten Regionen Europas. Mit den über 20 Forschungseinrichtungen in unserer Nachbarschaft arbeiten wir ebenso erfolgreich zusammen wie mit unseren internationalen Partnerhochschulen.

Die Technische Universität Braunschweig ist bestrebt, den Frauenanteil zu erhöhen und fordert daher Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Frauen werden bei gleichwertiger Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Wissenschaftler*innen aus dem Ausland sind ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Weitere Auskünfte erteilt die Vorsitzende der Berufungskommission, Frau Prof. Dr. Stefanie Kroker, Tel. +49 (0) 531-391-8529.

Bewerber*innen (m/w/d) werden gebeten, ihre Bewerbung unter Angabe der Kennziffer 2020_f5_W002 mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnissen und Urkunden, Lehrportfolio, Publikationsliste und Verzeichnis der geleisteten Lehre, Darstellung der eigenen Forschung und Auflistung der eingeworbenen Drittmittel) in deutscher oder englischer Sprache digital im PDF-Format (bis zu 50 MB) gerichtet an Dekan der Fakultät für Elektrotechnik, Informationstechnik, Physik, Herrn Prof. Dr.-Ing. Michael Kurrat, Hans-Sommer-Str. 66, 38106 Braunschweig, bis zum 15. Juli 2020 nur per Mail an berufungen@tu-braunschweig.de zu senden.

Mit der Einreichung der digitalen Bewerbungsunterlagen wird deren digitaler Weiterverarbeitung im Rahmen des gesamten Berufungsprozesses zugestimmt. Die Hinweise zum Datenschutz finden Sie unter https://www.tu-braunschweig.de/abt12/berufungen.

posted: 15 June 2020     Please mention EARTHWORKS when responding to this advertisement.