The Geothermal Science and Technology group (Prof. Dr. Ingo Sass) invites applications for the position of a

Researcher (f/m/d, 75 %)

starting as soon as possible.

The vacancy is part of the EU-NW INTEREG DGE-Rollout program funded

The goal of the project is to develop a numerical representation of crystalline reservoirs to model enhanced geothermal systems (EGS) and underground thermal energy storages (UTES). This will be developed from outcrop analogue investigations, starting with terrestrial laser scanning or photogrammetry of the target area, sampling and lab measurements of rock and fracture properties, via data processing and modelling to all-encompassing models, which will be benchmarked against artificial and real models and analogues.

Your duties:

  • Multi-method analysis of relevant crystalline reservoir analogues.
  • Develop a workflow to create multiple conceptual 1D and 3D models for dedicated geothermal target areas including
    • Petrophysical properties,
    • Structural geology, including fracture network characterization,
    • Rock mechanical properties,
    • Fluid flow modelling
  • Publication of research results in peer-reviewed scientific journals

Your Skills:

  • Knowledge of geophysics, especially in ground penetrating radar and seismic tomography
  • Experience in fracture network modelling and structural modelling
  • Experience in petrophysics and rock mechanics
  • Experience in 3D modelling

Your Qualifications:

  • University degree (Dipl. Univ./Master) in Applied Geology or Geophysics or related fields
  • High proficiency in German and/or English.

Further desirable soft skills and qualifications:

  • Experience and/or willingness to work in cooperative scientific teams
  • Skills in interdisciplinary, on-time, goal- and team-oriented work
  • Extended knowledge of the description of reservoir systems by hydrogeological and geothermal characteristics

We offer a professional research environment as well as support in the presentation and publication of achieved research results at national and international conferences and in scientific journals. In addition, the existing good networking of the department offers the opportunity to co-operate with leading international research institutions. State-of-the-art computer and laboratory equipment is available.

The fulfillment of the duties likewise enables the scientific qualifications of the candidate.

The Technische Universität Darmstadt intends to increase the number of female employees and encourages female candidates to apply. In case of equal qualifications applicants with a degree of disability of at least 50 or equal will be given preference. Wages and salaries are according to the collective agreements on salary scales, which apply to the Technische Universität Darmstadt (TV-TU Darmstadt).

Please send your application including a letter of motivation, a CV and relevant certificates (all in one single pdf file) to Mrs. Simone Roß-Krichbaum, Sekretariat Angewandte Geothermie (ross-krichbaum@geo.tu-darmstadt.de) referring to DGE-Rollout. Please do not hesitate to contact Dr. Bastian Welsch (welsch@geo.tu-darmstadt.de), +49 6151 16 22096 or Jeroen van der Vaart (Jeroen.Vaart@tu-darmstadt.de), +49 6151 16-22398 if you have any further questions.

Deadline: May 31, 2020




Am Fachgebiet Angewandte Geothermie (Prof. Dr. Ingo Sass) ist ab sofort die Stelle für eine/n

Wiss. Mitarbeiterin/Mitarbeiter (w/m/d, 75 %)

zu besetzen.

Die Position ist Teil des INTERREG North-West Europe Projekts "Roll-out of Deep Geothermal Energy in NWE" und befristet bis Oktober 2022.

Ziel des Projekts ist die Entwicklung einer numerischen Darstellung von kristallinen Reservoiren zur Modellierung von Enhanced Geothermal Systems (EGS) und Underground Thermal Energy Storages (UTES). Diese wird von Aufschlussanaloguntersuchungen, beginnend mit terrestrischem Laserscanning oder Photogrammetrie des Zielgebiets, Probenahme und Labormessungen von Gesteins- und Klufteigenschaften, über Datenverarbeitung und Modellierung bis hin zu allumfassenden Modellen entwickelt, und abschließend mit künstlichen und realen Modellen und Analoga verglichen werden.

Ihre Aufgaben:

  • Multi-Methoden-Analyse relevanter kristalliner Reservoir-Analoga.
  • Entwicklung eines Arbeitsablaufs zur Erstellung mehrerer konzeptioneller 1D- und 3D-Modelle für bestimmte geothermische Zielgebiete, einschließlich
    • Petrophysikalische Eigenschaften,
    • Strukturgeologie, einschließlich der Charakterisierung von Kluftnetzwerken,
    • Felsmechanische Eigenschaften,
    • Thermisch-hydraulische Modellierung
  • Veröffentlichung der Forschungsergebnisse in wissenschaftlichen Fachzeitschriften

Ihre Fähigkeiten:

  • Kenntnisse der Geophysik, insbesondere in Georadar und seismischer Tomographie
  • Erfahrung in der Kluftnetzmodellierung und Strukturmodellierung
  • Erfahrung in Petrophysik und Felsmechanik
  • Gute Kenntnisse in geologischer 3D-Modellierung und Geoinformationssystemen

Ihre Qualifikationen:

  • Universitätsabschluss (Dipl. Univ./Master) in Geowissenschaften oder Geophysik
  • Sehr gute Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch
  • Bereitschaft zum Reisen innerhalb Europas und Führerschein Klasse B

Weitere wünschenswerte Fähigkeiten:

  • Erfahrung und/oder Bereitschaft zur Arbeit in kooperativen wissenschaftlichen Teams
  • Fähigkeiten zu interdisziplinärem, termingerechtem, ziel- und teamorientiertem Arbeiten
  • Erweiterte Kenntnisse über die Beschreibung von Reservoirsystemen durch hydrogeologische und geothermische Eigenschaften

Wir bieten eine professionelle Forschungsumgebung sowie Unterstützung bei der Präsentation und Publikation von erreichten Forschungsergebnisse auf nationalen und internationalen Tagungen sowie in Fachzeitschriften. Ferner bietet die gute Vernetzung des Fachgebietes die Möglichkeit zur Zusammenarbeit mit führenden internationalen Forschungseinrichtungen. Eine moderne Rechner- und Laborausstattung steht zur Verfügung.

Das Erbringen der Dienstleistung dient zugleich der wissenschaftlichen Qualifizierung.

Die Technische Universität Darmstadt strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen am Personal an und fordert deshalb besonders Frauen auf, sich zu bewerben. Bewerberinnen oder Bewerber mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50 oder diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für die Technische Universität Darmstadt (TV - TU Darmstadt).

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Publikationsliste sowie Motivationsschreiben) zusammengefasst in ein PDF Dokument unter Angabe der Referenz DGE Rollout an Fr. Simone Roß-Krichbaum, Sekretariat Angewandte Geothermie (ross-krichbaum@geo.tu-darmstadt.de).

Für nähere Informationen stehen Ihnen Dr. Bastian Welsch (welsch@geo.tu-darmstadt.de, +49 6151 16 22096) oder Jeroen von der Vaart (vaart@geo.tu-darmstadt.de, +49 6151 16-22398) zur Verfügung.

Bewerbungsfrist: 31.05.2020

posted: 29 April 2020     Please mention EARTHWORKS when responding to this advertisement.