The Geothermal Science and Technology group (Prof. Dr. Ingo Sass) at the Department of Materials and Geosciences of Technische Universität Darmstadt invites applications for the position of a

Researcher - 75%

The vacancy is part of the EU-NW INTERREG DGE-Rollout program funded until October 2022.

The goal of the project is to develop a numerical representation of crystalline reservoirs to model enhanced geothermal systems (EGS) and underground thermal energy storage (UTES). This will be developed from outcrop analog datasets, such as terrestrial laser scanning or photogrammetry of the target areas, sampling and lab measurements of rock and fracture properties, via data processing and modeling to all-encompassing models, which will be benchmarked against artificial and real models and analogs.

As such, your duties include:

  • Build 3D models of fractured geothermal reservoirs including the inputs from geophysical and structural field datasets (fracture network distribution, fracture network properties, petrophysical properties)
  • Perform parameter sensitivity studies of the models
  • Publication of research results in peer-reviewed scientific journals
  • Present results in front of a scientific audience

Skills:

  • Experience in geophysical data interpretation for reservoir models (seismic methods, electric resistivity, georadar, gravimetry, TLS integration)
  • Experience in fractured reservoir modeling (DFN, structural, reservoir flow modeling software)
  • Experience in mechanical modeling
  • Knowledge of structural geology and reservoir engineering

Qualifications:

  • University degree (Dipl. Univ./Master) in Applied Geology or Geophysics or related fields
  • High proficiency in German and/or English

Further desirable soft skills and qualifications:

  • Experience and/or willingness to work in cooperative scientific teams
  • Skills in interdisciplinary, on-time, goal- and team-oriented work
  • Extended knowledge of reservoir systems in geothermal contexts
  • Knowledge of THM (Thermo-Hydro-Mechanical) modeling at the reservoir scale

The fulfillment of the duties likewise enables the scientific qualifications of the candidate.

The Technische Universität Darmstadt intends to increase the number of female employees and encourages female candidates to apply. In case of equal qualifications applicants with a degree of disability of at least 50 or equal will be given preference. Wages and salaries are according to the collective agreements on salary scales, which apply to the Technische Universität Darmstadt (TV-TU Darmstadt).

Please send your application including a letter of motivation, a CV, and relevant certificates (all in one single pdf file) to Mrs. Simone Roß-Krichbaum, Sekretariat Angewandte Geothermie (ross-krichbaum@geo.tu-darmstadt.de) referring to DGE-Rollout and the given Code-No.

Please do not hesitate to contact Dr. Claire Bossennec (bossennec@geo.tu-darmstadt.de), +49 1520 34-76860, or Jeroen van der Vaart (Jeroen.Vaart@tu-darmstadt.de), +49 6151 16-22398 if you have any further questions.

Code No. 588
Application deadline: December 07, 2020




Im Fachbereich Material- und Geowissenschaften der Technischen Universität Darmstadt ist am Fachgebiet Angewandte Geothermie (Prof. Dr. Ingo Sass) ab sofort die Stelle für eine_n

Wiss. Mitarbeiter_in (w/m/d) - 75%

zu besetzen. Die Position ist Teil des EU-NW INTERREG DGE-Rollout Projektes und befristet bis Oktober 2022.

Das Hauptziel des Projekts ist die Entwicklung einer numerischen Darstellung von kristallinen Reservoirs zur Modellierung von Enhanced Geothermal Systems (EGS) und Underground Thermal Energy Storage (UTES). Diese wird aus analogen Datensätzen von Aufschlüssen, wie z.B. terrestrisches Laserscanning oder Photogrammetrie der Zielgebiete, Probenahme und Labormessungen von Gesteins- und Brucheigenschaften, über Datenverarbeitung und Modellierung bis hin zu allumfassenden Modellen entwickelt, die mit künstlichen und realen Modellen und Analoga verglichen werden.

Ihre Aufgaben:

  • Erstellen von 3D-Modellen von geothermischen Reservoirs mit Rissen, einschließlich der Eingaben aus geophysikalischen und strukturellen Felddatensätzen (Verteilung des Rissennetzes, Eigenschaften des Rissennetzes, petrophysikalische Eigenschaften)
  • Durchführen von Parametersensitivitätsstudien des Modells
  • Veröffentlichung von Forschungsergebnissen in wissenschaftlichen Fachzeitschriften mit Peer-Review
  • Präsentation der Ergebnisse vor einem wissenschaftlichen Publikum

Fähigkeiten:

  • Erfahrung in der Interpretation geophysikalischer Daten für Lagerstättenmodelle (seismische Methoden, elektrischer Widerstand, Georadar, Gravimetrie, TLS-Integration)
  • Erfahrung in der Modellierung von gebrochenen Reservoiren (DFN, Struktur-, Reservoirfluss-Modellierungssoftware)
  • Erfahrung in mechanischer Modellierung
  • Kenntnisse der Strukturgeologie und des Reservoir Engineering

Qualifikationen:

  • Universitätsabschluss (Dipl. Univ./Master) in Angewandter Geologie oder Geophysik oder verwandten Gebieten Hohe
  • Sprachkenntnisse in Deutsch und/oder Englisch

Weitere wünschenswerte Fähigkeiten und Qualifikationen:

  • Erfahrung und/oder Bereitschaft zur Arbeit in kooperativen wissenschaftlichen Teams
  • Fähigkeiten zu interdisziplinärem, termingerechtem, ziel- und teamorientiertem Arbeiten
  • Erweiterte Kenntnisse über Reservoirsysteme in geothermischen Zusammenhängen
  • Kenntnisse der THM (Thermo-Hydro-Mechanische) Modellierung auf der Reservoirskala

Das Erbringen der Dienstleistung dient zugleich der wissenschaftlichen Qualifizierung.

Die Technische Universität Darmstadt strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen am Personal an und fordert deshalb besonders Frauen auf, sich zu bewerben. Bewerber_innen mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50 oder diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für die Technische Universität Darmstadt (TV - TU Darmstadt).

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit einem Motivationsschreiben, einem Lebenslauf und relevanten Zeugnissen (alles in einer einzigen pdf-Datei) an Frau Simone Roß-Krichbaum, Sekretariat Angewandte Geothermie (ross-krichbaum@geo.tu-darmstadt.de) unter Bezugnahme auf DGE-Rollout und Angabe der Kenn-Nr..

Bitte zögern Sie nicht, Dr. Claire Bossennec (bossennec@geo.tu-darmstadt.de), +49 1520 34-76860, oder Jeroen van der Vaart (Jeroen.Vaart@tu-darmstadt.de), +49 6151 16-22398, zu kontaktieren, falls Sie weitere Fragen haben.

Kenn-Nr. 588
Bewerbungsfrist: 07. Dezember 2020

posted: 25 November 2020     Please mention EARTHWORKS when responding to this advertisement.